Schlagwort: Private Key

Zu jedem Public Key gehört ein sogenannter Private Key, den man wie seinen Augapfel hüten muss. Nur mit diesem kann eine Transaktion oder eine Nachricht, die an einen Public Key gesendet wurde, entschlüsselt werden. Ebenfalls kann nur durch die Signatur mit seinem Private Key, zum Beispiel eine Transaktion, ausgeführt werden. Derjenige, der den Private Key besitzt, besitzt sozusagen den Generalschlüssel zu dem Konto und kann alle Wertgegenstände bewegen oder Nachrichten so absenden, als ob sie vom echten Eigentümer abgesendet worden wären. Diesen Key darf man niemals und unter keinen Umständen aus der Hand geben oder bekannt geben – niemals! In machen Online-Wallets und auf Krypto-Exchanges wird der Private Key für den User gespeichert. Das ist zwar bequem, aber höchst gefährlich, weil man nicht ausschließen kann, dass ein Hacker oder ein übel gelaunter Mitarbeiter des Services die Private Keys entwenden und missbrauchen kann.

FEATURED POST

Empfehlung der Redaktion

BItcoin, Blockchain & Co. Das Standardwerk in Deutsch